LINSEN-NUDEL-GRATIN

Linsen, Pasta, Tomaten & Parmesan, mehr Zutaten braucht es kaum für diesen leckeren Gratin. 

Für 4 Portionspfännchen ( ca. 18. cm Durchmesser) haben wir 500 g Calamarata Pasta in reichlich Salzwasser nur 10 Minuten gekocht (damit sie nach dem füllen und überbacken genau al dente ist und nicht zu weich), in einem Sieb vorsichtig abgeschüttet, damit die Ringe nicht reißen und zur Seite gestellt


Für das Linsen-Tomaten-Sugo vier mittelgrosse frische Tomaten in kleine Stücke schneiden, 1 grössere Knoblauchzehe und zwei kleine roten Zwiebln fein hacken und zusammen mit den Tomaten in einer weiten Pfanne mit 1 EL Olivenöl andünsten. Dann mit einem grossen Schluck Weisswein ablöschen und mit 500 ml Polpo Rustica de Pomodore (etwas gröber passierte Tomaten) vermischen, kurz aufkochen lassen und dann auf kleiner Flamme köcheln lassen. Eine abgeschüttete Dose Linsen (400 g und 265 g Abtropfgewicht) hinzufügen und für ca. 5 Minuten weiter köcheln lassen. Mit einem Schuss Sahne und gut 2 Esslöffel geriebenen Parmesan, Salz, Pfeffer & italienischen Kräutern abschmecken. 


Die Pfännchen gleichmässig mit dem Linsen-Tomaten-Sugo (ca. 2/3 der Gesamtmenge) fast randvoll füllen und die Nudelringe in den Sugo reinstellen, dicht an dicht. Dann den restlichen Sugo gleichmässig oben drüber verteilen und mit geriebenen Parmesan bestreuen nach belieben bestreuen. 


Im vorgeheizten Ofen (180 Grad Ober- und Unterhitze) auf der fast unteren Schiene überbacken für 15 - 20 Minuten. 


Buon appetito!


0 0
Feed