Saugute Erdnuss-Brocken

Immer wieder ein Gedicht, Erdnüsse, Karamel und Schokolade. Die Zutaten für diese fast unwiderstehliche Nascherei sind schnell zusammengetragen und im Handumdrehen gemacht, einfach kinderleicht. 


Los geht es!


Backblech mit oder Holzbrett mit Backpapier belegen und griffbereit zur Seite stellen. 

150 Gramm geröstet und gesalzene Erdnüsse abwiegen ( oder Salzmandeln) und 40 Gramm kandierten Ingwer in Ministücke schneiden (sehr fein würfeln).

Für das Karamell in einer Pfanne bei mässiger Temperatur 1 TL Butter, 1 EL flüssigen Honig und 80 Gramm Kokosblütenzucker ( Rohrohrzucker, Rohrzucker, Haushaltzucker) in eine Pfanne geben und aufkochen lassen, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann direkt den Ingwer und die Nüsse unterrühren und bei kleiner Hitze unter stetigem rühren karamellisieren lassen (bis die Masse ein wenig zähfliessend wird). Wichtig ist da es nicht anbrennt was bei zu viel Temperatur schnell passieren kann. Die Erdnuss-Karamell-Masse auf das Backblech geben und in ein Quadrat oder Rechteck gleichmässig verstreichen, so das die Nüsse mit der Karmellmasse gut bedeckt sind. An einen kühlen Ort (nicht Kühlschrank) stellen und fest werden lassen. 


Kuvertüre ca. 150 im Wasserbad schmelzen, Vollmilch oder Zarbitter, oder Weiss, je nach Belieben. Die erkaltete Erdnusstafel einmal umdrehen und die Unterseite schön mit der Kuvertüre bestreichen und fest werden lassen. Dann wieder umdrehen und mit den Händen in ungleichmässige Brocken brechen, so wie es grad einfach bricht. Aus hygienischen Gründen dazu das Backpapier einfach drüber legen und dann brechen, so bleiben auch die Hände sauber und werden nicht klebrig. 


In ein verschliessbares Glas oder Dose legen und gut verstecken damit nicht gleich alles vernascht ist. Nicht zu warm lagern, damit die Schokolade nicht schmilzt. 



0 0
Feed