YOGA ÜBUNGSSEQUENZ

ZUM EIGENEN ÜBEN ZU HAUSE


Informationen und Anleitung zu den einzelnen Asanas findest du hier: https://www.revieryoga.com/blog/yoga-ubungen

Du benötigst eine Decke und einen ruhigen Raum. Halte jedes Asana für einige Atemzüge und gehe nur soweit, wie du dich sicher fühlst.

Parivritta Sukhasana: Sitze in einem entspannten Schneidersitz auf einer Decke und strecke deine Arme senkrecht nach oben aus, bevor du in die Drehnung gehst.

Adho Mukha Virassana: der nach unten schauende Held (Yoga Basic 3)

Adho Mukha Svanasana,  der nach unten schauende Hund

Dandasana,  die Stabhaltung (Yoga Basic 1)

Upavistha Konasana, wenn du kannst, hebe die Arme nach oben und beuge dich soweit nach vorne, dass du deine großen Zehen greifen kannst. Die Beine und der Rücken bleiben dabei gestreckt und gerade.

Prasarita Padottanasana, bringe deine Fingerkuppen unter den Schultern zum Boden und halte den Rücken gerade, das Brustbein zum Kinn. Gehe nur bis in die Endposition, wenn du mit dem Asana vertraut bist und deine Hamstrings gedehnt!

Sedhu Bandha Sarvangasana, die Schulterbrücke

Savasana, gönne dir in jedem Fall eine kleine Endentspannung. Eine Atemübung kann dich dabei unterstützen, dazu siehe

Yogaatemübung – Ujjayi Pranayama 1 - Beobachtung der natürlichen Ein- und Ausatmung im liegen oder im sitzen in Sukhasana und Rücken Wandgestützt 

Viel Spaß beim Üben! 

0 0
Feed